KiK – Kompatibilität im Katheter

Das Programm „KiK – Kompatibilität im Katheter“ besteht seit 1993 als Werkzeug zur Planung von Infusionsregimen. Aus AiDKlinik® heraus können Anfragen zu Inkompatibilitätsreaktionen gestellt werden.

Das KiK-Programm bietet darüber hinaus noch die Möglichkeit, verschiedene Medikamentenapplikationen auf unterschiedlichen Kathetermodellen anzuordnen. Damit kann es sowohl zur Unterstützung der alltäglichen Arbeit von Ärzten und Pflegekräften als auch zur Schulung genutzt werden.

KiK wird durch die oData GmbH & Co. KG erstellt und gewartet. Der Vertrieb erfolgt in Deutschland erfolgt  durch die B. Braun Melsungen AG, in Österreich durch die B. Braun Austria GmbH.

www.kik-service.de